Lückenschluss im Frontzahnbereich mit Komposit
by Hugo, Burkard

This content is locked.

Click the button below to unlock this.

Unlock Video
Classification: Behandlung, Konservierende Therapie, Direkte Restaurationen, Definitive Füllungen, Instrumente/Materialien, Restaurative Materialien, Füllungsmaterialien, Haftvermittler
Content
Gliederung: - Einleitung und Kontrolle der Lückenbreite und Farbauswahl - Oberflächenkonditionierung (Applikation der Matritze) - Lückenschluss, Finale Politur. Im vorliegenden Beitrag werden die Lücken an Zahn 22 durch eine direkte Adhäsivtechnik geschlossen. Der Lückenschluss wird in diesem Fall nach der kieferorthopädischen Behandlung eines zentralen Diastemas durchgeführt. Die Behandlung erfolgt mittels einer speziellen Matrizentechnik, welche eine perfekte Ausarbeitung der Aproximalflächen und Herstellung der approximalen Kontaktpunkte ermöglicht. Bei der Farbauswahl wird auf die genaue Auswahl der Dentin- und Schmelzfarben geachtet, so dass ein möglichst natürliches ästhetisches Ergebnis erzielt werden kann. Es werden unterschiedliche Komposite eingesetzt um dieses perfekte ästhetische Behandlungsergebnis zu erzielen.
Details
Quintessenz
Content Type:
Video
Publication date:
04/06/2015
Publisher:
Quintessenz